1. Dreikönigslauf am 06.01.2003

Artikel über den 1. Dreikönigslauf des SV Unterwurmbach, erschienen im Altmühl-Boten

Erster Benefizlauf des SV Unterwurmbach am Dreikönigstag übertraf alle Erwartungen

Meilenweit für guten Zweck gerannt

Die rund 150 Teilnehmer spendeten 950 Euro als "Startgeld" - Keine Zeitnahme oder Leistungsdruck

UNTERWURMBACH (oe) - Beim erstmals ausgetragenen Dreikönigslauf des SV Unterwurmbach stand der Sieger schon vorher fest: der Verein "Kinderschicksale Mittelfranken". Lediglich die Höhe der im Rahmen der Benefizveranstaltung gespendeten Summe konnte erst im Lauf des Nachmittags ermittelt werden. Stolze 950 Euro wurden von den gut 150 Teilnehmern aufgebracht und das übertraf alle Erwartungen. Ideengeber und Hauptinitiator Dieter Seßler übergab das Geld direkt aus der Spendenbox in die Hände von Petra Rosenauer, Kassiererin des Vereins.

Bei herrlichem Winterwetter mit Sonnenschein und Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt machten sich die zwei Läufergruppen (sechs bzw. zwölf Kilometer) auf den Weg. Ohne Zeitnahme und Leistungsdruck ging es unter Anleitung der Freiwilligen Feuerwehren Ober- und Unterwurmbach und Wald sowie der Wegbereitung der Polizei und des "Verfolgerteams" vom Roten Kreuz vom Sportgelände aus in Richtung Unterhambach. Während die "Kurzstreckler" in den Flurbereinigungsweg nach Wald einbogen, um dann am Gasthaus Schübel in Schweina eine Teepause einzulegen, musste der größere Pulk über Unterhambach, Oberhambach und Wald laufen, um ebenfalls in Schweina mit Tee verköstigt zu werden.

Die Schlussetappe führte dann am Campingplatz vorbei auf die Dammkrone zurück zum Sportgelände Unterwurmbach. Dort ließ ein Großteil der Teilnehmer den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen sowie Wurst- und Lachsbrötchen ausklingen. Sowohl die Beteiligten als auch die Organisatoren waren mit dem Verlauf der Veranstaltung mehr als zufrieden.

Bürgermeister Gerhard Trautner brachte es auf einen Nenner, indem er wünschte, dass sicher der Lauf am Dreikönigstag etabliert, denn was gäbe es schöneres als Gesundheitsbewusstsein für einen guten Zweck zu zeigen. Die finanzielle Unterstützung für den Verein "Kinderschicksale Mittelfranken" wurde durch weitere Spenden auf rund 1400 Euro aufgestockt. So verzichtete die Firma Penderock auf Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden und legte 250 Euro in die Spendenbox, und auch die Stadt Gunzenhausen und die Sparkasse gaben etwas dazu.

Mit der Idee für den Benefizlafu kam Ende November der Mitorganisator des Unterwurmbacher Altmühlseelaufs, Dieter Seßler, auf seine Vereinskameraden zu. Da der vor gut einem Jahr ins Leben gerufene Lauftreff "Wormer Flitzer" voll hinter der Sache stand, wurde die Angelegenheit schnell konkret. Auch der Empfänger der etwaigen Spenden war schon ausgemacht.Es sollte der Verein "Kinderschicksale Mittelfranken" sein, der im August 2002 zugunsten des schwer verunglückten Fabians gegründet worden war.

Dieser Verein macht es sich zur Aufgabe, Kindern finanzielle Hilfestellung zu geben, wenn sich die Krankenkassen nicht mehr als zuständig betrachten.

In erster Linie gilt dies für behinderte und chronisch kranke Kinder. In einem Fall wurde beispielsweise der Führerschein für eine alleinerziehende Mutter finanziert, ein preisgünstiges Fahrzeug oder ein spendenfreudiges Autohaus wird allerdings noch immer gesucht. Ihr Sohn ist bis zum Hals gelähmt. Unterstützt werden zudem Delphin-Therapien in Amerika.

Um nicht in den Verdacht der Willkür zu geraten, wurde jetzt ein medizinischer Beirat eingerichtet, der die Projekte berät und auch entscheidet. Rechtsanwalt Dr. Sigurd Schacht aus Gunzenhausen unterstützt den Verein juristisch. Schirmherrin für alle Aktionen ist Fürstin von Wrede aus Ellingen. Wer direkten Kontakt zu dem Verein aufnehmen möchte - sei es, um um Hilfe zu bitten oder selbst zu helfen - kann dies unter der Telefonnummer 09149/297 tun. Dahinter verbirgt sich die Vorsitzende des Vereins, Birgit Schwenk aus Neudorf. Auch ein Spendenkonto wurde mittlerweile bei der Raiffeisenbank Weißenburg-Hahnenkamm (BLZ 760 696 54) eingerichtet (Kontonr. 100 925 250).

Bilder vom Dreikönigslauf 2003